Wir bieten Ihnen

... schwerpunktmäßig handelt es sich bei unseren Kinderwagen um Modelle der 50er bis 80er Jahre.

In unseren Räumlichkeiten tummeln sich etwa 300 Kinderwagen, die jedoch nicht alle besichtigt werden können ...

 

Etwa 50 Kinderwagen sind komplett aufgearbeitet. 

Sie können in den Ausstellungsräumen jedoch noch etwa 120 weitere Kinderwagen besichtigen, die wir Ihnen gerne zeitnah aufarbeiten.

 

Nostalgie Kinderwagen & Kult für Retro Kiddies
Nostalgie Kinderwagen & Kult für Retro Kiddies

Pflegehinweise

Hier fassen wir Ihnen einige Informationen zusammen, damit Sie an Ihrem Kinderwagen lange Freude haben. Sollte ich etwas vergessen haben, scheuen Sie sich nicht, mich zu kontaktieren !

 

Bremsgummis : Diese verhärten im Laufe der Jahrzehnte & verlieren an Elastizität. Sie können hart und porös werden & bei Belastung brechen. Da es diese noch als Ersatzteile gibt, ist ein gebrochenes Bremsklötzchen jedoch kein Beinbruch. 

Gestell : Auch ein  aufpoliertes und somit erst einmal geschütztes Untergestell / Felgen kann wieder Flugrost ansetzten. Insbesondere wenn es im Winter mit Streusalz in Berührung kommt, leidet diese Schutzschicht. Wir empfehlen daher generell, das Gestell im Herbst und nach dem Winter mit Politur zu behandeln. Dies ist kein großer Aufwand, da das Gestell ja noch keinen Rost angesetzt hat. Ein regennasses Gestell sollte trotz aller Politur abgetrocknet werden !

Räder : Die meisten Räder sind mit einem Handgriff von den Achsen abnehmbar. Damit dies leichtgängig bleibt, sollte man dies ab und an mal machen . Bei Schwergängigkeit hilft ein Tropfen WD40 wahre Wunder .. 

Beim Abnehmen / Aufstecken der Räder darf man das Rad nicht verkanten, da es sonst zu Beschädigungen an der Radbuchse kommen kann ( diese ist aus Kunststoff & härtet im Laufe der Jahrzehnte aus ).

Reifen : Im Laufe der Jahre und Jahrzehnte verlieren sie an Elastizität. Dies wird durch Schrubben mit Scheuermitteln wie Ata übrigens beschleunigt. Je nach Zusammensetzung der Gummimischung verhalten sich Reifen unterschiedlich. Entweder bekommen sie kleine Risse oder verhärten. Beides ist nicht tragisch. Erst wenn Reifen zu groß werden - also scheinbar ausleihern - sind sie nicht mehr zu retten .. irgendwann würden Sie von der Felge abfallen & sollten ersetzt werden. 

Riemchen : Kunststoffriemchen und unsere extra starken Kunstlederriemchen benötigen keine extra Pflege. Sie sind herrlich unempfindlich - auch für Alterungsprozesse ! Riemchen aus Echtleder "freuen" sich über regelmäßiges Einfetten ( alle 6 Monate sind ausreichend ).

Stoff : Bei allen stoffartigen Kinderwagen gilt :  Nasse Verdecke oder Winddecken IMMER im aufgespanntem Zustand trocknen lassen. Dies ermöglicht eine vollkommene Durchtrocknung  und beugt der Bildung von Stockflecken vor. Eine evtl. notwendige Reinigung nur vorsichtig durchführen. Es kann ( insbesondere im Innenraum ) zu Wasserrändern oder "Ausbluten" der Farben kommen. Es ist sinnvoll, evtl.erst Rücksprache mit uns halten ( ja, wir haben auch Lehrgeld bezahlt ... )

 

Das hört sich nach viel an, was kaputt gehen könnte .. ist es aber gar nicht. Diese Wagen sind schier unkaputtbar - oder wie erklärt es sich sonst, dass manche schon 50 Jahre alt sind, manchmal schon 10 Kinder chauffiert haben und dennoch uneingeschränkt brauchbar und fast wie neu aussehen ??

Ja, man sieht es ihm nicht an ... aber er wurde tatsächlich bereits für 10 Kinder genutz. Er bekam neue Reifen spendiert und wird in absehbarer Zeit in Hamburg zu neuen Ehren kommen :o)
Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Nostalgie Kinderwagen & Kult für Retro Kiddies